Genossen-

schaften

"Der Boom der Genossenschaften"

Genossenschaften sind Zusammenschlüsse zu Wirtschaftszwecken, die festgelegten ethischen Kriterien folgen. Dazu gehören Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung.

Zudem sind Genossenschaften demokratisch organisiert: Anders als in herkömmlichen Unternehmen gilt hier das Prinzip Eine Person - eine Stimme.

Zahlen und Fakten

Kernprinzipien

- Freiwillige und offene Mitgliedschaft

- demokratische Mitgliederkontrolle

- ökonomische Partizipation der Mitglieder

- Autonomie und Unabhängigkeit

- Ausbildung, Fortbildung und Information

- Kooperation mit anderen Genossenschaften

- Vorsorge für die Gemeinschaft

Mondragón: Die größte Genossenschaft der Welt

Genossenschaften im Globalen Süden

Reflexionsfragen

Mit welchen Genossenschaften kommst du regelmäßig in Kontakt?

Wie sähe dein Arbeitsalltag aus, wenn du frei über ihn mitbestimmen könntest?

Was für zusätzliche Anforderungen stellen Genossenschaften deiner Meinung nach an ihre Mitarbeitenden?

Wenn du die Wahl hättest - würdest du gerne für eine

Genossenschaft arbeiten?

Made on mmm